Safer Internet: Startseite

Herzlich Willkommen auf saferinternet.de

Das Safer Internet Programm unterstützt Safer Internet Centres in 27 europäischen Ländern mit der Zielsetzung, bei Kindern, Eltern und Lehrern die Medienkompetenz und Sensibilisierung für Gefahren im Internet zu fördern, Kindern und Jugendlichen eine telefonische Beratungsstelle zu Online-Problemen anzubieten sowie Internet-Nutzern Meldestellen für illegale Inhalte zur Verfügung zu stellen.
In Deutschland wird das Safer Internet Programm durch den Verbund Safer Internet DE umgesetzt. Diesem gehören neben dem Awareness Centre klicksafe die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie das Kinder- und Jugendtelefon von Nummer gegen Kummer (Helpline) an.

klicksafe.de

klicksafe ist eine Sensibilisierungs-Kampagne zur Förderung der Medien-Kompetenz im Umgang mit dem Internet und neuen Medien. Es ist ein gemeinsames Projekt der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz (Projektkoordination) und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM).

Für Eltern:

Für Lehrende:

Für Jugendliche:

nummergegenkummer.de

Nummer gegen Kummer e.V. ist die Dachorganisation des größten telefonischen und kostenfreien Beratungsangebotes für Kinder, Jugendliche und Eltern. Zusammen mit seinen Mitgliedsorganisationen stellt der Verein mehr als 100 Telefon-Beratungsstellen in ganz Deutschland bereit. Kinder, Jugendliche und Eltern finden hier schnelle und kompetente Hilfe.

Für Eltern:

Für Kinder und Jugendliche:

jugendschutz.net

jugendschutz.net wurde 1997 von den Jugendministern aller Bundesländer gegründet, um jugendschutzrelevante Angebote im Internet zu überprüfen und auf die Einhaltung von Jugendschutz-Bestimmungen zu drängen. Ziel ist ein vergleichbarer Jugendschutz wie in traditionellen Medien. Hinweise auf Verstöße werden dabei über die Beschwerdestelle (Hotline) entgegen genommen.

Problematische Inhalte melden:

internet-beschwerdestelle.de

Der Verband der deutschen Internet-Wirtschaft eco und die Freiwillige Selbst-Kontrolle Multimediadienste-Anbieter FSM betreiben Hotlines zur Entgegennahme von Beschwerden über illegale und schädigende Internetinhalte. Mit internet-beschwerdestelle.de bieten die Organisationen Nutzern die Möglichkeit, sich an einer Stelle über verschiedene Aspekte zur Förderung des sichereren Umgangs mit dem Internet zu informieren und Beschwerden einzureichen.

Internet-Beschwerdestelle:

Download

Berichte des Safer Internet Centre zum abgeschlossenen SIP2009 Projekt:

Nach oben